Landesverbandstag 2016

Beste Stimmung herrschte beim diesjährigen Landesverbandstag. Hier freuen sich (v.l.) Mathias Meurer (stv. LV-Vorsitzender), Herbert Hedrich (LV Sachsen-Anhalt), Wolfgang Schünemann (LNG), Stefan Schostok (OB Hannover), Christian Meyer (Nieders. Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz), Manfred Weiß (LV-Vorsitzender)Am 24. September konnte LV-Vorsitzender Manfred Weiß im Saal über der Geschäftsstelle des Bezirksverbandes Hannover unter den Ehrengästen Landwirtschaftsminister Christian Meyer und Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok begrüßen. Der Landesverband Niedersächsischer Gartenfreunde wurde durch Wolfgang Schünemann und unser Nachbarverband Sachsen-Anhalt von Herbert Hedrich vertreten.

Minister Meyer ging in seinem Grußwort darauf ein, welche Bedeutung die fachliche Schulung der Mitglieder für die nachhaltige, naturnahe Bewirtschaftung der Gärten hat. Mit Beifall wurde seine Aussage aufgenommen, sich einer moderaten Erhöhung der Fördermittel des Landes nicht zu widersetzen.

Oberbürgermeister Schostok hob die Bedeutung der Kleingärten für die Stadt Hannover hervor. Bei der ständig wachsenden Einwohnerzahl ist der Bau zusätzlicher Wohnungen erforderlich. Das darf aber nicht zu Lasten der Kleingärten erfolgen. Bezirksverband, Politik und Verwaltung haben sich in Hannover innerhalb von 3 Jahren auf ein Kleingartenentwicklungskonzept für die nächsten Jahre geeinigt. Dabei wird die Gesamtzahl der Gärten nicht verringert sondern bei Bedarf erhöht. Möglich ist das durch Umgestaltung von Anlagen, Teilung großer Gärten, und Ausweisung von neuen Flächen. Für das Konzept stellt die Stadt über 40 Millionen Euro zur Verfügung. Das könnte Vorbild auch für andere Kommunen im Umgang mit Kleingärten sein.

Christian Meyer, im schwarzen Anzug und grünen Pullover, steht gestikulierend am Rednerpult.Das Highlight des Vormittags war jedoch der Festvortrag unseres Gartenfreundes Hartmut Brinkmann. Er hat die Gartenfreundinnen und Gartenfreunde sowie das Kleingartenwesen, mit viel Hintergrundwissen vertraut, aus seiner Sicht als Journalist und Gartenfreund beschrieben.

Der zweite Teil des Verbandstages, die Delegiertenversammlung, fand im Anschluss an die Festveranstaltung statt. Von 105 eingeladenen stimmberechtigten Delegierten waren 78 Personen anwesend. Die Tagesordnung umfasste 14 Punkte und war nach etwas über einer Stunde abgearbeitet. Die schriftlich vorliegenden Geschäftsberichte wurden nur kurz mündlich ergänzt. Revisor Marcell Dowé bestätigte der Versammlung eine einwandfreie Kassenführung und schlug die Entlastung des Vorstands vor. Diese erfolgte einstimmig. Manfred Weiß wurde einstimmig zum Vorsitzenden des LV wiedergewählt. Für den nicht wieder als Stellvertreter kandidierenden Mathias Meurer wurde Ingo Stübig gewählt. Die bisherigen Revisoren Karl-Heinz Tabel und Marcell Dowé wurden in ihren Ämtern bestätigt. Barbara Tiedge wurde für den ausgeschiedenen Josef Deutschmann als 3. Revisorin gewählt.

Auf Antrag des LV-Vorstandes und des erweiterten LV-Vorstandes wurden die Änderungen der Landesverbandssatzung einstimmig beschlossen. Ebenso einstimmig erfolgte die Ernennung des bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Mathias Meurer zum Ehrenmitglied. Damit sind die Weichen für die nächsten 4 Jahre gestellt.