Grüne Raupen fressen sich durch ein grünes KohlblattRaupen an Kohl: Bei warmer Sommerwitterung wird Gemüsekohl häufig verstärkt von Raupen unterschiedlicher Schmetterlingsarten befallen. Die Raupen fressen an den Blättern und verursachen zum Teil erhebliche Pflanzenschäden. Je nach Raupenart entstehen entweder Fraßstellen am Blattrand, Löcher in den Blättern (zum Teil mit erhaltener Blattoberhaut) oder Bohrlöcher bei Kopfkohl, die bis ins Kopfinnere reichen. Mitunter wird der Kohl auch durch zurückbleibenden Raupenkot verschmutzt.