Verband

Ein grauer Breitbildmonitor mit einem grünen mehrarmigen VirusSchadprogramme wie "Wanna cry", "Adylkuzz" und viele andere haben eines gemeinsam, sie nutzen Sicherheitslücken der Betriebssysteme und können bestimmte Benutzerdateien unserer Rechner verschlüsseln.

Danach ist es nicht mehr möglich auf die Dateien zurückzugreifen.

Daher sind regelmäßige Updates in Verbindung mit einer Virensoftware dringend zu empfehlen. Relevante Daten sollten zudem extern gesichert werden. Wenn möglich sollte die Vereinsverwaltung/Buchhaltung ohne Internetverbindung betrieben werden.

Das Titelblatt der Broschüre Wegweiser zum Miteinander.Ab sofort gibt es die Broschüre "Wegweiser zum Miteinander" auch mit arabischer Übersetzung.

Mit dieser Broschüre geben wir sachliche Informationen, die das Leben und Verhalten in einem Kleingärtnerverein darstellen und die Rechte und Pflichten der Mitglieder deutlich machen. Neben der arabischen Übersetzung bieten wir die Broschüre mit türkischer, russischer und polnischer Übersetzung an.

Die nachfolgende Broschüre "Wegweiser zum Miteinander im Kleingärtnerverein - Wir sind Gartenfreunde" wurde in nunmehr vier Sprachen übersetzt um sachliche Informationen zu geben, die das Leben und Verhalten in einem Kleingärtnerverein darstellen und die Rechte und Pflichten der Mitglieder deutlich machen.

pdfDownload der Broschüre (878 KB, 07.07.2017)

Folgende Information richtet sich an alle Gartenfreunde, die im Stadtgebiet Braunschweig sowie im KGV Wendhausen eine Parzelle gepachtet haben.

Ab sofort muss das Bohren von Brunnen beim Vereinsvorstand beantragt werden. Dies gilt nicht für bestehende Brunnen, die bereits angemeldet sind!

Der Antrag ist mit folgenden Daten an den Vereinsvorstand zu richten: Name, Vorname und Parzellennummer.

pdfAntrag für das Bohren eines Brunnens (47 KB, 22.06.2017)

Sobald der Vereinsvorstand der Bohrung schriftlich zugestimmt hat, darf mit der Bohrung begonnen werden.

Eine einfache Zeichnung eines Monitores mit grauem Rahmen und dem Logo des Landesverbandes in der Mitte.Am 02. Mai haben wir erfolgreich unsere neue Homepage gestartet. Mittlerweile ist dies die 5. Komplettüberarbeitung unseres Internetauftrittes. Eine der Hauptänderungen auf der Webseite ist das sogenannte responsive Layout, welches sich automatisch der Größe des vom Benutzer gewählten Bildschirmes anpasst.

Darüberhinaus haben wir einige Anpassungen und Hinweise von unseren Mitgliedern umgesetzt. Da wäre zum einen die größere Schrift, die unsere Besucher leichter lesen können. Auch die Fotos werden standardmäßig größer dargestellt als früher.

In was für einer Welt sollen/wollen unsere heute 5 bis 10 jährigen Kinder in Zukunft leben? Schon heute steht das Smartphone bei ihnen im Mittelpunkt. Neben der digitalen Welt gibt es aber auch noch die reale Umwelt, die es zu schützen gilt. Die Kinder müssen begreifen, wie wichtig Erde, Wasser, Luft, Pflanzen und Tiere für unser Überleben sind. Sie müssen die Natur begreifen. Der Kleingarten hat sich in den letzten Jahren zu einem Ort weiterentwickelt, der naturnah bewirtschaftet wird. Wir freuen uns über junge Familien, die den Kleingarten für sich als Rückzugsort in der Natur entdeckt haben. Mit den jungen Familien sind auch wieder Kinder in unsere Anlagen gekommen. Sie gilt es für die Natur zu begeistern, ihnen spielerisch Zusammenhänge zu vermitteln.