Der 25. Bundesverbandstag - auf dem die neue Besetzung des BDG-Präsidiums und weitere Verbandsfunktionäre für die kommende Legislaturperiode gewählt werden, findet vom 06. bis 09. September 2007 im Cottbusser Radisson SAS Hotel statt. Der Delegiertenschlüssel, Geschäfts- und Kassenbericht der Geschäftsjahre 2003 bis 2006 sowie weitere Verbandstagsunterlagen wurden fristgerecht an alle Landesverbände versandt. Mehr als 150 Delegierte, Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee sowie zahlreiche Gäste und Beobachter aus Politik, Administration und der Verbände-Lobby werden in Cottbus erwartet.

Die Delegierten der Landesverbände haben über zahlreiche Satzungsänderungsanträge abzustimmen. Das Präsidium soll von elf auf neun Mitglieder verkleinert werden. Alle Kandidaten für die Präsidiumswahl werden direkt und geheim gewählt. Die wichtigste Entscheidung, die die Mitgliederversammlung zu treffen hat, ist die über eine Beitragserhöhung je Kleingärtner und Jahr um 18 Cent. Die letzte Beitragserhöhung für den Bundesverband wurde 1997 verabschiedet. Damit der BDG auch zukünftig seinen Aufgaben und seiner Funktion als Lobbyist und Dachverband gerecht werden kann, ist eine Erhöhung der Finanzmittel unumgänglich. Die vorgeschlagene Erhöhung um 18 Cent ist nunmehr der kleinste gemeinsame Nenner und Ergebnis langer und intensiver Diskussionen auf allen Verbandsebenen.