Dieses Bild zeigt Abbé Lemire, dem ersten Vorsitzenden der europäischen Kleingärtnerorganisation.Abbé Lemire wurde 1926 zum 1. Vorsitzenden gewählt.Das "Office International du Coin de Terre et des Jardins Familiaux" ist die größte europäische nicht gewerbsmäßig ausgerichtete Vereinigung von Kleingärtnerverbänden im nationalen Bereich. Der Verband gründete sich am 3. Oktober 1926 in Luxemburg.

Heute sind dem Office die Kleingärtnerverbände aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Slowakei und Tschechien mit über 3 Mio. Kleingärtnerfamilien angeschlossen.

So unterschiedlich wie die Strukturen und Aufgabenbereiche der angeschlossenen Verbände, so differenziert ist auch die Nutzung der Gartenflächen und die Vielfältigkeit der Lauben.

 

Webseite des Dachverbandes: www.jardins-familiaux.org

 

 

Eine Laube wie sie in Belgien oft zu sehen sind. Eine mit dunklem Holz versehende Laube.

Eine häufig zu findende Gartenlaube in DänemarkEine häufig zu findende Gartenlaube in DeutschlandEine häufig zu findende Gartenlaube in FinnlandEine häufig zu findende Gartenlaube in FrankreichEine häufig zu findende Gartenlaube in GroßbritannienEine häufig zu findende Gartenlaube in LuxemburgEine häufig zu findende Gartenlaube in den NiederlandenEine häufig zu findende Gartenlaube in NorwegenEine häufig zu findende Gartenlaube in ÖsterreichEine häufig zu findende Gartenlaube in PolenEine häufig zu findende Gartenlaube in SchwedenEine häufig zu findende Gartenlaube in der SchweizEine häufig zu findende Gartenlaube in der SlowakeiEine häufig zu findende Gartenlaube in Tschechien