News

Das Logo von Radio Okerwelle 104,6 - Radio für die Region
Die jahreszeitlichen Arbeiten im Garten, wie Rasen- und Rosenschnitt, Nützlinge/Schädlinge, Anlegen eines Kräuterbeetes oder Tipps zur Auswahl bei der Pflanzung eines neuen Obstgehölzes stehen im Mittelpunkt der Sendung. Claudia Heger, Mitglied der Fachberatung des Landesverbandes Braunschweig der Gartenfreunde e.V. sowie Gärtnermeister Burkhard Bohne vom Arzneipflanzengarten der TU Braunschweig sind kompetente Gesprächspartner. Beiträge zu Themen aus Natur und Umwelt ergänzen die Sendung.

==>> Zum Internet-Livestream von Radio Okerwelle 104,6

  • Die Sendung "Treffpunkt Garten" findet alle 4 Wochen jeweils Dienstags um 19:00 Uhr statt. Termine für 2021: 09.02., 09.03., 06.04., 04.05., 01.06., 29.06., 27.07., 24.08., 21.09., 19.10., 16.11.

Redaktion und Moderation der Sendung: Ines Rahaus

 

Hören Sie hier die Sendung vom 17.11.2020 nach:

In dieser Folge geht es um "Herbstfärbung".

 

Hören Sie hier die Sendung vom 20.10.2020 nach:

In dieser Folge geht es um "Pflück- und genußreife Äpfel".

 

Hören Sie hier die Sendung vom 22.09.2020 nach:

In dieser Folge geht es um "Wein und Wespen".

Über das Sendungsarchiv können Sie jede Folge seit 2012 noch einmal nachhören.

Die aktuelle Ausgabe der Verbandszeitschrift "Gartenfreund" (Landesverbandsteil mit Vereinsnachrichten) ist jetzt abrufbar. Mit einem Klick auf das Titelblatt laden Sie diese Ausgabe herunter und können sich diese bequem mit einem PDF-Anzeigeprogramm anschauen.

Nachfolgend können Sie die aktuelle Ausgabe des Verbandsteils (mit Vereinsnachrichten) öffnen.

Die Gartenfreund Ausgabe Januar 2021 als PDF-Datei zum Download

=> ARCHIV - Klicken Sie hier für die älteren Ausgaben (ab 01/2007) unserer Verbandszeitschrift

Die Verbandszeitschrift „Gartenfreund“ erscheint monatlich und ist für Mitglieder mit Garten und für Mitglieder mit vollen Leistungen im Mitgliedsbeitrag enthalten. Im Regionalteil erhalten Sie Informationen zu aktuellen Themen des Landesverbandes, der Bezirke und Vereine.

Die Zeitschrift erscheint mit zehn unterschiedlichen Regionalteilen für den

  • Landesverband Berlin der Gartenfreunde e.V.,
  • Landesverband Braunschweig der Gartenfreunde e.V.,
  • Landesverband der Gartenfreunde Bremen e.V.,
  • Landesbund der Gartenfreunde in Hamburg e.V.,
  • Landesverband der Gartenfreunde Mecklenburg und Vorpommern e.V.,
  • Landesverband Niedersächsischer Gartenfreunde e.V.,
  • Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V.,
  • Landesverband der Gartenfreunde Sachsen-Anhalt e.V.,
  • Landesbund Schleswig-Holstein der Kleingärtner e.V.,
  • Landesverband Westfalen und Lippe der Kleingärtner e.V.

mit einer Gesamtauflage von über 238.000 Exemplaren.

Redaktionelle Schwerpunkte im Mantelteil sind die Themenbereiche: Obst-, Gemüse- und Ziergärten, Gartenplanung, -gestaltung und -pflege, Pflanzenschutz, Gartengeräte, Gartentechnik, Bodenpflege, Düngung und Kompostierung.

Der diesjährige Landesverbandstag sollte ein besonderer werden. Geplant war eine Veranstaltung mit Festprogramm zum 100. Geburtstag unseres Verbandes, zu der wir viele Gäste aus der Politik und unseren Bundesvorsitzenden eingeladen hatten. Leider mussten wir den Gästen absagen. Ihre Grußworte haben wir zum Nachlesen auf dieser Seite veröffentlicht.

In der für einen Verbandstag mit Festveranstaltung sehr gut geeigneten, ehemaligen Reithalle in Wolfenbüttel, fand am 24.10. letztendlich ein reiner Arbeitsverbandstag mit einem von unserem Geschäftsführer, Ingo Stübig, detailliert ausgearbeiteten Hygienekonzept statt. Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement innerhalb unserer Organisation wurden Marcell Dowé (Bezirksverband Helmstedt) und Fredy Ahrens (Bezirksverband Augusttor) mit der Goldplakette des Landesverbandes ausgezeichnet. In Ergänzung zum schriftlich vorliegendem Geschäftsbericht ging der Vorsitzende unter anderem auf die ordnungsgemäße Bewirtschaftung der Gärten ein. Gerade in der Zeit mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit, Auflagen und Kontaktverboten haben viele Menschen die Kleingärten als einen Ort der Freiheit und Aufenthalt in der Natur entdeckt. Die Anzahl von freien Gärten in den Anlagen ist inzwischen sehr gering. Die Vorstände sind hier jedoch aufgefordert, darauf zu achten, dass die Gärten auch als Kleingärten genutzt werden und nicht in Kinderspielplätze mit reinen Freizeiteinrichtungen umgewandelt werden.

In der Mai-Juni-Ausgabe 2020 der "Umweltzeitung" des Umweltzentrums Braunschweig e.V. gibt es einen gut geschriebenen Bericht über das Kleingartenwesen in Braunschweig. Diesen können Sie hier nachlesen: pdfUmweltzeitung Mai/Juni 2020, Seite 16/17 (282 KB, 12.06.2020)

Sehr geehrte Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

ab dem 2. Juni ist die Geschäftsstelle am Rühmer Weg unter strikter Einhaltung der Auflagen zur Hygiene und einer Besucherbegrenzung von Dienstag bis Freitag wieder geöffnet. Sprechtage finden in dieser Zeit nicht statt, daher empfehlen wir bei Fragen die telefonische Kontaktaufnahme oder die Fragen per E-Mail an die bekannte Adresse, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, zu senden.

Ihre Gesundheit sowie die unserer Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität. Daher ergreifen wir eine Reihe von Schutzmaßnahmen, um Sie und unsere Mitarbeiter zu schützen. Für Besucher gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Desweiteren dürfen sich maximal 4 Personen gleichzeitig im Foyer aufhalten.

Wir möchten Sie bitten, in dieser Zeit rücksichtsvoll zu handeln und sich an die umfassenden vorgegebenen Maßnahmen zur Sicherstellung von Hygiene in unseren Geschäftsstelle zu halten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben, dass Sie gesund bleiben und freuen uns darauf, Sie demnächst wieder vor Ort zu begrüßen.

Der Vorstand

 

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Dienstags-donnerstags 8:00-16:00 Uhr, freitags 8:00-14:00 Uhr.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.